Startschuss des Läufer-Cup

von Marcus Schattner

Am 8.März erfolgte der offizielle Startschuss des diesjährigen infinity-sport Läufer-Cup im BLV-Kreis Mittelfranken-Süd powered by adidas. Den Rahmen dafür bildete traditionell der äußerst beliebte Rothseelauf. Das unverminderte Interesse an dieser Veranstaltung sieht man schon daran, dass 280 Läufer dieses Jahr dabei waren. Alleine im Hauptlauf über 10,4 km kamen 255 Athleten ins Ziel.

Mit dabei Lena Gottwald, Romina Siebentritt und Phillipp Thumm vom VfL Nürnberg. Alle drei wollten zeigen, dass sie gut über den Winter gekommen sind. Und so lief Phillipp gleich ein konstant hohes Tempo (4:10 min pro km) und finishte die 10,4 km in einer Zeit von 43:25 min.

Auch Romina zeigte sich in bestechender Form bei ihrem ersten Rennen. In einer Zeit von 47:22 min schaffte sie gleich den 4. Platz in der Altersklasse WU30. Lediglich 23 Sekunden fehlten ihr zum Sprung auf das Siegerpodest. Schade; aber mit ihrer Zeit schaffte sie es locker unter die Top-Ten des Damenfeldes (9. Platz gesamt).

Auch Lena war am Start, obwohl sie erst einen Tag zuvor noch am bayerischen Jugendcup teilgenommen hat (siehe Artikel "Guter Start in die Saison"). Um weiter an ihrer wettkampfspezifischen Ausdauer zu arbeiten, nahm sie sich eine Zeit von höchstens 45 Minuten vor. Mit einer Punktlandung von 45:00 min erreichte sie den 6. Platz der Gesamtwertung und den Sieg in der U20.

Allen drei Gratulation.


Romina Siebentritt genießt den Zieleinlauf